ibee studer ist ein Wirtschafts-Ingenieurbüro, das Solarstrom-Anlagen entwickelt, finanziert und betreibt.

 

Seit 2013 haben wir für die Genossenschaft Solar St.Gallen und andere private und öffentliche Institutionen in der Schweiz PV-Anlagen mit über 2700 kWp aufgegleist. 2019 haben wir in Sri Lanka ibee swiss renewable energy investments (pvt) ltd gegründet, welche Ende 2020 über ein eigenes Portfolio von 1400 kWp auf gepachteten Gewerbedächern verfügt. In West-Afrika investieren wir in solar-betriebene Wasserversorgungs-Stationen, Getreidemühlen, Elektromobilität und weitere Solarprojekte von Partner-Unternehmen.

 

Der Inhaber verfolgt als Dozent für Renewable Energy Marketing die Entwicklung der Energiemärkte insbesondere in südlichen Ländern mit hohem Solarstrompotential, und engagiert sich im Verband unabhängiger Energieerzeugung für die Energiewende in Bürgerhand.

Neuigkeiten

Grünzeug versus Solar...
Grünzeug versus Solar...

11.5.2021: Der Photovoltaik-Container nach Benin ist bereits unterwegs, jener nach Burkina Faso wird in kürze verschifft. Die Materiallieferung wird insgesamt neue PV-Anlagen mit 260 kWp ermöglichen; die Vorbereitung für ein kleines Inselnetz nahe unserer solaren Wasserpumpe in Ouagadougou laufen.

Für die Genossenschaft Solar St.Gallen dürfen wir eine neue 100 kWp-Anlage im Thurgau realisieren, und die Betriebsführung hält uns auf Trab. Zudem haben wir die Baubewilligung erhalten, um anstelle eines alten Schweinestalls eine 460 kWp PV-Freiflächenanlage mit Magerwiese und Kies-Biotopen zu errichten - wir freuen uns auf diesen ökologischen Gewinn.

9.4.2021: Darauf haben wir zwei Jahre hingearbeitet: Ab heute produzieren wir in Sri Lanka täglich rund 5000 kWh Solarstrom, PV Variosystems durfte endlich ans Netz. Da in Westafrika die Netzeinspeisung noch nicht zulässig ist, sammeln wir dort Erfahrungen mit Batteriesystemen: Seit dieser Woche funktioniert die 18 kWh Salz-Batterie von innov.energy in Benin. In Burkina Faso wird unser Partner Solafrique Distributor von Faso Energy - dank Vorfinanzierung von ibee studer; wir freuen uns, dieses Jahr mindestens 200 kWp Photovoltaik aus afrikanischer Produktion zu verbauen. 

China hat mit über 100 GW Solarfabriken in den letzten Jahrzehnt die Industrie geprägt. Die globale Photovoltaik-Nachfrage steigt nun jährlich um weitere duzend Gigawatt, und die neuen Fabriken dürften durchaus auch in Europa oder Afrika stehen. 

25.3.2021: Ein abwechslungsreicher Tag: Versand von Ausschreibungen für mögliche 850 kWp der Genossenschaft Solar St.Gallen im Thurgau. Ein Online-Vorstellungsgespräch für unsere 20% Stelle zur Betreung der Solarstromproduktion in Sri Lanka. Zusammenstellung von zwei Solar-Material-Container-Lieferungen nach Burkina Faso und Benin: Vier gewerbliche PV-Anlagen mit 50 kW und 11 weitere Bausätze für 5 kW sollen Mitte Jahr in Westafrika verbaut werden. Und dann beim Nachbar schauen, ob die für ihn aufgegleiste PV-Anlage bald in Betrieb gehen kann.

4.3.2020: Über 30'000 kWh hat unsere grösste Solarstromanlage in Sri Lanka in der 9tägigen Testperiode geliefert, leider warten wir nun weiter auf Formalitäten vom Ceylon Electricity Board. Immerhin können wir nun die tägliche Produktion von 1500 kWh im Norden Sri Lankas via Handy-App überwachen. In ein paar Monaten können wir wenn's gut läuft auf demselben App auch die Funktion vom Mini-Grid in Burkina Faso verifizieren kann, das parallel zu unserer dortigen Wasserversorgung für bis zu 100 Haushalte geplant ist.

Andererseits hoffen wir auch in der Schweiz zu einer Vervielfachung der Solarstromproduktion beitragen zu dürfen; bei der Genossenschaft Solar St.Gallen sind schöne Solardächer in Aussicht; soweit gab es keine Einsprachen gegen den Ersatz eines alten Schweinestalls durch eine "Photovoltaik-Freiflächenanlage mit Magerwiese und Kies-Biotopen"; und sofern sich das Amt für Baubewilligung nicht weiter quer stellt, dürfen auch meine Nachbarn im Quartier ihre PV-Anlagen erstellen. 

Die von ibee studer initiierten und finanzierten Solarprojekte sind jetzt auf repowermap.org lokalisiert.

12.2.2021: Zurück aus Westafrika geht die Investitionsplanung weiter. Ausbau der solaren Wasserversorgungsstation, wobei parallel zum Wasser auch Solarstrom an die unelektrifizierten Haushalte in Aussenbezirken von Ouagadougou geliefert werden könnte. Die Salzbatterie in Benin hat einen guten Aufstellungsort gefunden, und viele weitere PV-Projekte sind in Diskussion. Sollte Burkina Faso endlich einen Tarif für die Solarstrom-Rücklieferung ins Netz festlegen, könnten wir bei den Büros vom olympischen Komitee 100 kWp realisieren, wo Solafrique bislang eine solare Wasserpumpe sowie 9 kWp für den Eigenverbrauch installiert hat.

26.1.2021: Endlich fliesst der Solarstrom von drei unserer vier PV-Anlage in Sri Lanka! Vom 15.1.-5.2.2021 bin ich auf Geschäftsreise in Benin und Burkina Faso. Für die 3 bis 10 kWp-PV-Systeme bietet Ameen einen guten After-Sales-Support, und grössere Anlagen sind im Gespräch. Mittlerweile sind die drei 3 e-Cargo-Bikes eingetroffen, mit denen Electromand künftig solare Wasserpumpen transportieren kann und/oder Mais für die solare Getreidemühle, die noch am Zoll steckt. Nun freue ich mich auf die Solar-Konferenz in Ouagadougou am Samstag und die Anlagekontrollen mit Solafrique.

29.12.2020: Es freut uns, wieder einmal Baugesuche für PV-Projekte in der Schweiz einzureichen. Für die Genossenschaft Solar St.Gallen arbeiten wir an einer vertikal-bifacial PV-Anlage; solche lassen sich gut mit Gründächern kombinieren und tragen kaum zu Stromüberschuss über Mittag bei. Zudem sind wir gespannt, ob die ökologische Umwandlung eines Mastschweinstalls zu einem 460 kWp-Solarpark-Biotop bewilligt wird.

26.11.2020: Im März 2017 habe ich 60 Tesla-Aktien und 1800 Aktien vom indischen Solarpark-Betreiber Azure-Power erworben. Der Kurs letzterer hat sich erst kürzlich verdoppelt; jener vom Elektro-Auto-Hersteller hat sich mittlerweile verzehnfacht. Der damit erzielte Kapitalgewinn entspricht in etwa den jüngsten Investitionen in Solar-Equimpent, das durch Electromand in Benin installiert wird. Neu unterwegs sind neben 15 kWp-PV-Modulen: Drei Wasserpumpen von Ennos (Biel/CH), drei Elektro-Cargo-Bikes sowie zwei solar-betriebene Getriedemühlen.

Im Bild rechts: die dritte 2 kWp-Anlage von Ameen, ebenfalls in Benin. Derweil hat Solafrique in Burkina Faso in 2020 rund 300'000 CHF Umsatz erzielt, auch dank der Anschub-Finanzierung durch ibee-studer.

 

Und in Sri Lanka fliesst seit heute der erste Solarstrom - endlich! Corona und andere Umtriebe haben viel Geduld erfordert, aber es hat sich gelohnt, das Vertrauen in die lokalen Akteure zu halten.

ibee studer

Lehnstrasse 45a

Postfach 1031

CH-9001 St.Gallen

 

Inhaber:

Heinrich Lüthi-Studer

Dipl. Betriebsingenieur ETH

Dipl. Energieingenieur NDS/FH

 

Tel. Büro 081 740 26 34

Tel. Mobil 078 621 78 82

hs@ibee-studer.net

 

Bürozeiten: Di + Do 9 bis 17 Uhr.

 

Verband unabhängiger Energieerzeuger VESE -

eine Fachgruppe der SSES

ibee studer engagiert sich im Vorstand und in Projekten

www.vese.ch

Empfehlenswerte Solargenossenschaften:

Genossenschaft Solar St.Gallen, produziert Solarstrom für über 400 Haushalte. Seit der Gründung 2012 hat ibee studer Projekte mit über 2000 kWp ans Netz begleitet und ist auch für den Anlagenbetrieb zuständig.

www.solar-sg.ch

ADEV Energiegenossenschaft bzw. ADEV Solarstrom AG, Betreiber von über 50 Solarstromanlagen in der ganzen Schweiz, sowie Wasser-/Windkraftanlagen und Holz/BHKW-Wärmeverbünden. Hierfür habe ich gearbeitet, bevor ich in St.Gallen selbstständig wurde.

www.adev.ch